Ihre Suche ergab folgende Treffer:

Sortieren nach: Aktualität | Relevanz
Preise & Märkte | 12. August 2022

Vattenfall erhöht in Berlin die Strompreise

Energiepreis-Erhöhungen sind derzeit das beherrschende Thema in der Branche, nach dem Corona-Pandemie und Ukraine-Krieg für drastisch gestiegene Beschaffungskosten bei den Versorgern gesorgt hatten. Ab 1. Oktober 2022 erhöht nun auch in der Metropole Berlin der Platzhirsch Vattenfall Europe Sales…

Europa / Sanktionen gegen Russland | 11. August 2022

Kohleimporte aus Russland ab sofort verboten

Um Mitternacht endete die Übergangsperiode für das Kohleembargo gegen Russland, das die EU-Staaten als Teil des fünften Sanktionspakets im April beschlossen hatten. Damit sich die Industrie auf das Einfuhrverbot ...

Atomenergie | 25. Juli 2022

Belgischer Staat wird Miteigentümer von zwei Kernreaktoren in Belgien

Belgien wird bis 2036 nicht auf Atomkraft verzichten. Die belgische Regierung hat mit dem französischen Energiekonzern Engie eine Grundsatzvereinbarung über die Laufzeitverlängerung der zwei jüngsten der insgesamt sieben Atommeiler des Königreichs getroffen. Es handelt sich ...

Energiepreise | 18. Juli 2022

EWI-Szenarien zu Energiepreisen der Jahre 2026 und 2030

Das Energiewirtschaftliche Institut an der Universität zu Köln (EWI) hat die Entwicklung der Preise für die Energieträger Erdgas, Öl, Steinkohle sowie Strom für die Jahre 2026 und 2030 in mehreren Szenarien untersucht. Dabei wurden ...

Energieintensive Industrie | 18. Juli 2022

WSM fordert Strompreis-Deckel

"Der Strompreis braucht sofort einen Deckel“, fordert der Wirtschaftsverband Stahl- und Metallverarbeitung (WSM) in seinem aktuellen Positionspapier. Das Merit-Order-Preisbildungsmodell beschere Stromverbrauchern ...

Kraftwerke | 15. Juli 2022

LEAG beantragt Sondergenehmigung für Jänschwalde

Nachdem die Bundesregierung durch eine erste Verordnung auf Basis des neuen Ersatzkraftwerkebereithaltungsgesetzes den Weg frei gemacht hat, Kohlekraftwerke zurück in den Markt zu holen, haben ..

Preise & Märkte | 12. Juli 2022

VEA-Strompreisvergleich: „Existenzgefährdende Ausmaße“

Derzeit blicken alle gebannt auf die Entwicklungen im Gasmarkt, doch im Strommarkt sind die Preisanstiege ebenfalls gravierend. Stromliefer-Kontrakte für 2023 stiegen Anfang Juli an der Leipziger Energiebörse EEX auf ein neues Allzeithoch. Eine Entwicklung, die der VEA, ein Interessenverband, der ...

Kraftwerke | 08. Juli 2022

Gasturbine im Kraftwerk Donaustadt H2-ready

In einem Betriebstest im Kraftwerk Donaustadt wollen die Projektpartner Wien Energie, RheinEnergie, Siemens Energy und Verbund den Einsatz von Wasserstoff für die Energieerzeugung testen.

Urteil / Netzausbau | 05. Juli 2022

Bundesverwaltungsgericht weist Klage gegen Uckermarkleitung final ab

Der Bau der so genannten "Uckermarkleitung" kann beginnen, nach einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts kann der ostdeutsche Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz auch ...

Gaspreis-Krise / Versorgungssicherheit | 04. Juli 2022

Angst vor weiteren Preissprüngen: Bundesregierung erwägt neue Erdgas-Umlage

Eigentlich sollte die jüngste Aktualisierung des Energiesicherungsgesetzes, kurz EnSiG, vor allem ein zusätzliches Recht der Energieunternehmen zur Preisanpassung für den Fall bringen, dass Gaslieferungen aus einem ...

Kraftwerkskohle | 28. Juni 2022

VdKi-Chef Bethe: Tests der Ersatz-Kohlesorten sind in vollem Gange

Mit Blick auf die verfügbaren Mengen an Alternativ-Kohle als Ersatz für russische Kohle auf dem Weltmarkt zeigte man sich auf dem Jahrestreffen des Vereins der Kohlenimporteure, kurz: VdKi, in Berlin zuversichtlich ...

Kraftwerke | 27. Juni 2022

Switch zu verstärkter Kohleverstromung – Das Potenzial ist „überschaubar“

Nur noch wenige Tage bis ein neues sprachliches Ungetüm, das „Ersatzkraftwerkebereithaltungsgesetz“, am 8. Juli parlamentarisch verabschiedet werden soll, mit dem die Bundesregierung das Land bestmöglich auf eine Gasmangellage vorbereiten ...

Handel & Märkte | 24. Juni 2022

Energiehändler warnen vor politischen Eingriffen

Der europäische Energiehändlerverband EFET hat davor gewarnt, politische Eingriffe in die Großhandelsmärkte für Strom und Gas vorzunehmen. Viel wichtiger seien Preissignale und eine entsprechende Marktliquidität.

Versorgungssicherheit | 15. Juni 2022

Gazprom Germania erhält KfW-Absicherung und heißt jetzt SEFE GmbH

Nach einem undurchsichtigen Verkauf der Gazprom Germania, kurz: GPG, an eine diffuse russische Gesellschaft stand der deutsche Arm des russischen Staatskonzerns Gazprom bereits unter Treuhandverwaltung des Bundes. Jetzt hat die Bundesregierung diesen ...

Kraftwerke | 08. Juni 2022

Regelung zur Bereithaltung von Ersatzkraftwerken beschlossen - Kritik an Pönalisierung der Gasverstromung

Das vor dem Hintergrund der russischen Bedrohung und einer drohenden Gasmangellage im Zusammenhang mit den Sanktionen gegen russische Energielieferungen jüngst in die Länder- und Verbändeanhörung gegebene so genannte Ersatzkraftwerkebereithaltungsgesetz hat...

Ewigkeitsaufgaben / Steinkohlenbergbau | 03. Juni 2022

RAG-Stiftung profitiert von sinkenden Bergbau-Altlasten

Das Modell der RAG-Stiftung hat sich auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten als „sehr robust“ erwiesen. „2021 war für die Stiftung ein sehr gutes Jahr“, zog deren Chef, Bernd Tönjes, vor Journalisten Bilanz. Gleichwohl sei ...

Europa / Netzregulierung | 31. Mai 2022

Europäische Regulierer empfehlen "Regulierungsexperimente"

Der Rat der europäischen Energieregulierungsbehörden, CEER, ermutigt seine Mitglieder zum Experimentieren mit der Netzregulierung. Sie soll „dynamisch“ werden und digitale Netzbetriebsmittel ...

Smart Meter-Rollout | 23. Mai 2022

Smart Meter: BSI nimmt "Markterklärung" zurück - Branche fordert schnelle Neufestlegung

Im Streit um die Rechtmäßigkeit der so genannten "Markterklärung", die Voraussetzung für den Start des Smart Meter-Rollouts war, gibt es nun eine Wende. Nachdem das Oberverwaltungsgericht NRW im März 2021 - im vorläufigen ...

Kohleausstieg | 20. Mai 2022

Fünfte Ausschreibung zum Kohleausstieg unterzeichnet

Die Bundesnetzagentur hat die Ergebnisse der fünften Ausschreibungsrunde nach dem Kohleverstromungs-Beendigungs-Gesetz bekanntgegeben. Mit einer Gebotsmenge von insgesamt 1.015,604 MW war die Runde leicht unterzeichnet.

Braunkohle | 20. Mai 2022

Braunkohlentag: „Backup-Sicherung“ für Erneuerbare notwendig

Die Braunkohlenwirtschaft spricht sich vehement gegen einen vorgezogenen Ausstieg aus der Kohleverstromung aus. Die Sorge vor einem solchen Schritt zog sich wie ein roter Faden durch die Debatte auf dem Braunkohlentag ...