Ihre Suche ergab folgende Treffer:

Sortieren nach: Aktualität | Relevanz
Corona-Krise | 30. Juni 2020

EIA rechnet 2021 mit moderatem Wiederanstieg des Ölverbrauchs

Die U.S. Energy Information Administration (EIA) erwartet in dem kürzlich vorgelegten Short-Term Energy Outlook, dass sich die globale Ölnachfrage von durchschnittlich 83,8 million barrels per day (mb/d) im 2. Quartal 2020 auf 94,9 mb/d im 3. Quartal 2020 erholt. Aber auch dies wären noch 6,7 mb/d…

EID Gastarifpreisumfrage | 26. Juni 2020

Industriekunden haben bei den Gaspreisen wenig Spielraum

Die Stabilisierung der Gaspreise im Terminmarkt hat dazu geführt, dass Industriekunden, bei denen sich die Beschaffungspreise eng an den Handelspreisen orientieren, seit Ende März keine weiteren Preissenkungen erlebt haben. Die vom Bundesverband der Energieabnehmer (VEA) vierzehntägig…

EID Ölmarktbericht | 26. Juni 2020

EID Ölmarktbericht KW: Corona-Angst kommt zurück

Die Sorgen vor einer erneuten Corona-Infektionswelle haben die Ölmärkte zur Mitte der KW 26 auf Talfahrt geschickt. Neben steigenden US-Rohölvorräten haben die Meldungen über steigende SARS-CoV2-Infektionszahlen in den USA, Südamerika und zahlreichen asiatischen Staaten die Märkte belastet. Nach dem…

Corona-Krise | 19. Juni 2020

Ein IEA-Plan für Wachstum und viele neue Arbeitsplätze

Die Internationale Energie-Agentur (IEA) hat einen Plan vorgelegt, mit dem sie die erneuerbaren Energien nutzen will, um das Wirtschaftswachstum nach der Coronavirus-Krise zu stärken, zugleich aber auch Millionen neuer Arbeitsplätze zu schaffen. In die zugrundeliegenden Analysen der IEA sind dabei…

EID Ölmarktbericht | 18. Juni 2020

EID Ölmarktbericht: OPEC-Analysen treiben Ölmärkte

Analysten der OPEC zeigen sich im Hinblick auf die künftige Entwicklung der weltweiten Ölnachfrage deutlich weniger zuversichtlich als ihre Kollegen von der IEA und der EIA. Sie rechnen für dieses Jahr mit einem Nachfragerückgang um 9,1 Millionen Barrel am Tag. Zugleich steigt die Zuversicht im…

Preise & Märkte | 09. Juni 2020

Primärenergieverbrauch: Kohle rutscht am stärksten ins Minus

Der Energieverbrauch in Deutschland hat sich in den ersten drei Monaten deutlich verringert. Nach vorläufigen Berechnungen der AG Energiebilanzen ist die verbrauchte Primärenergiemenge im Vergleich zum Vorjahr um 6,8 Prozent zurückgegangen und lag im ersten Quartal 2020 bei 3.457 Petajoule (PJ)…

EID Ölmarktbericht | 04. Juni 2020

EID-Ölmarktbericht: Hoffnung zerplatzt

Bis zur Mitte der KW 23 legten die internationalen Rohölpreise zu. Dann aber drehte sich das Stimmungsbarometer, der Brentpreis blieb letztendlich unter der Marke von 40 US-­Dollar. Anfangs hatten die Hoffnungen auf eine Verlängerung der OPEC-Förderkürzungen die Märkte gestützt, dann sorgte ein…

Preise & Märkte | 04. Juni 2020

IEA: „Historische Gelegenheit“ Kraftstoff-Subventionen zu beenden

Der massive Rückgang bei Kraftstoffpreisen und Absätzen, der sich verstärkt durch die Corona-Pandemie in diesem Jahr entwickelt hat, führt nach IEA-Analysen auch zu Rekordtiefstständen bei den Kraftstoffsubventionen. Nach Berechnungen der Energie-Agentur werden die globalen Subventionen für fossile…

EID Ölmarktbericht | 28. Mai 2020

EID-Ölmarktbericht: Angebot bleibt im Fokus

Nachrichten über eine Verschärfung der Spannungen zwischen den USA und China haben die Ölmärkte in der KW22 weiter angetrieben. Bis zur Wochenmitte konnten die Ölpreise zulegen. Gestützt wurde diese Entwicklung auch von der aufkeimenden Hoffnung, dass im Markt bald wieder ein Gleichgewicht zwischen…

Preise & Märkte | 26. Mai 2020

World Energy Council vergleicht Energieszenarien

Um die Interpretation der Vielzahl von Szenarien, die sich als Basis für nachhaltiges energie- und klimapolitisches Handeln anbieten, zu erleichtern, hat der World Energy Council (WEC) einen Sonderbericht „Globale Szenarien und Prognosen zur Energieversorgung im Vergleich“ veröffentlicht. Darin wird…

EID Ölmarktbericht | 22. Mai 2020

EID-Ölmarktbericht: Ölpreise auf dem Weg zur Normalität?

Ein neuer Ölpreis-Schock ist in der KW21 ausgeblieben. Einige Marktbeobachter hatten erwartet, dass ab dem 19. Mai der Preis für US-amerikanisches Leichtöl der Sorte WTI erneut in den negativen Bereich abrutschen könnte, wie bereits einen Monat zuvor, als der auslaufende Monatskontrakt mit rund -37…

Preise & Märkte | 14. Mai 2020

EID Gasmarktbericht KW 20/21: Überraschende Preisentwicklung

Die Preisentwicklung in der KW 20 überraschte viele Marktteilnehmer etwas. Es war zumeist Anfang der Woche sehr kalt. Aus Norwegen kamen vor allem am Dienstag wegen Wartungsarbeiten erheblich weniger Gas.  Aber auch danach kam es wegen fortgesetzter Wartungen zu eingeschränkten Flüssen. Allgemein…

Preise & Märkte | 14. Mai 2020

Gaspreise auf historischem Tief: Wann reagiert das Angebot?

Die Day-Ahead Preise an den Gas-Handelsmärkten haben im Mai historische Tiefststände erreicht. 5,15 Euro/MWh wurden am 7. Mai zum Handelsschluss noch für den Day-Ahead bezahlt. Auch während der Finanzkrise 2008 und 2009 war der Preis nicht unter 6,00 Euro/MWh gefallen. Im Terminmarkt bewegt sich der…

Negative Ölpreise | 13. Mai 2020

US-Behörde: Nächste Woche drohen wieder Rohölpreise unter Null

Nächste Woche könnten sich für US-amerikanisches Rohöl wieder Preise von unter Null ergeben. Der amerikanische Regulator für die Rohstoffbörsen, die Commodity Futures Trading Commission, hat Börsen, Banken und alle anderen Marktteilnehmer auf diese Wahrscheinlichkeit hingewiesen und zu Vorkehrungen…

EID Raffineriemargen-Berechnungen | 12. Mai 2020

Corona und Preiskampf schicken Raffineriemarge in den Keller

Es zeichnete sich bereits ab, der Ölpreis-Crash sowie die Corona-Pandemie ließen die Margen der Ölverarbeiter in Deutschland und Rotterdam einbrechen. Dass die Raffinerien im April nicht ungeschoren davon kommen würden, davon hatte man beim Blick auf die Entwicklungen ausgehen können. Dennoch war…

Erdgasimporte/-grenzpreis | 05. Mai 2020

Günstigeres Importerdgas im Februar

Das u.a. für die statistische Aufbereitung von Rohstoffdaten zuständige Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat seine monatlichen Gasimportzahlen veröffentlicht. Beim Blick auf die aktuellen Daten zeigt sich, dass zugleich die vorangegangenen Januar-Werte angepasst und deutlich nach…

Preise & Märkte | 22. April 2020

Negative Ölpreise in den USA – Folgen und Ursachen

Negative Terminpreise für die US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) haben Ende April für Unruhe im globalen Ölmarkt gesorgt. Grund zur Panik besteht nach EID Einschätzung aber vorerst nicht. Eine Ursachenanalyse.

Preise & Märkte | 21. April 2020

Der Preissturz: "Tiefschlag für die Öl- und Gasförderer"

Nachdem in dieser Woche der Preis für US-amerikanisches WTI-Öl (West Texas Intermediate) mit rund -40 US-Dollar je Barrel erstmals negativ notierte und hierdurch im weiteren Verlauf auch beim Brent neue Verluste zu erwarten sind, hat Deirdre Michie, Chefin des britischen Öl- und Gas-Branchenverbands…

Analyse | 17. April 2020

DNV GL erwartet Druck auf Erneuerbare

Die weltweite Corona-Pandemie wird sich in den nächsten zwei Jahren tiefgreifend auf die Energiemärkte auswirken und könnte das Strompreisniveau in Deutschland um 20 Prozent absenken. Dies dürfte den Druck auf Erneuerbaren-Projekte erhöhen.

Preise & Märkte | 16. April 2020

EID Ölmarktbericht: Förderkürzung bleibt wirkungslos

Die von der OPEC und den „OPEC+“-­Partnern über Ostern beschlossene Drosselung der weltweiten Ölförderung hat sich nicht nachhaltig auf die Ölpreise auswirkt. Die Notierungen sanken weiter ab. Brent-Nordseeöl mit Lieferung im Mai kostet nun zwischen 19,20 und 19,40 US-Dollar je Barrel, und auch der…