Preise & Märkte

Windenergie

Schwimmende Windparks vor Spanien

In Spanien nimmt der Offshore-Windmarkt Fahrt auf. Neben großen Stromerzeugern wie EDP und Iberdrola sind auch unabhängige Projektierer am Start. In den kommenden Jahren ist mit einem Zubau von mehreren Gigawatt (GW) Leistung zu rechnen.

14.06.2021
Morning Briefing

EID Energiepreis-Briefing vom 14. Juni 2021

Am Freitag setzte an den Energiemärkten – mit Ausnahme von Öl – eine leichte Korrektur nach unten ein. Gas, Kohle, CO2 und auch die Strompreise gaben leicht ab. Beim Öl indes ist angesichts der konjunkturellen Erholung und Impffortschritten die Aufwärtsbewegung weiter intakt.

14.06.2021
Rohölimporte

Rohölgrenzpreis zieht im März deutlich an

Nachdem es im vergangenen Jahr angesichts des drastischen Ölpreisverfalls auch beim Rohölgrenzpreis ab Januar Stück für Stück nach unten ging – der niedrigste Wert wurde nach BAFA-Erhebungen im April 2020 mit 152,45 Euro erreicht – volllzieht sich in…

11.06.2021

Weitere Meldungen aus Preise & Märkte

Morning Briefing

EID Energiepreis-Briefing vom 11. Juni 2021

Während die Energiemärkte mehrheitlich am Donnerstag fester tendierten, scheint der Ölmarkt aktuell etwas an Dynamik zu verlieren. Dennoch sind alle Märkte stabil und  weit von einer Korrektur entfernt.

11.06.2021
Power Purchase Agreements

PPA-Preismonitor vom 10. Juni 2021

Das Analyseunternehmen Energy Brainpool ermittelt für den EID wöchentlich einen „fairen Wert“ für Power Purchase Agreements mit einer Laufzeit von fünf Jahren – für Onshore-Windanlagen, Offshore-Windparks und Solaranlagen. Dieser faire Wert eines PPA…

10.06.2021
EID Strommarktbericht

EID Strommarktbericht: Strompreise ziehen an und werden gut unterstützt

Mit der partiellen Sonnenfinsternis am 10. Juni sind die Spotpreise angezogen. Marktteilnehmer rechneten mit einem Einbruch der Solarleistung, wenn sich der Mond zu rund 20 Prozent vor die Sonne schieben würde. Nach Berechnungen der…

10.06.2021
EID Ölmarktbericht

EID Ölmarktbericht: Ölmärkte bleiben auf hohem Niveau

Die Ölmärkte halten sich weiterhin auf hohem Niveau. Brent-Nordseeöl mit Lieferung im August ging zur Wochenmitte mit einem Barrelpreis von 72,22 US-Dollar aus dem Handel und liegt damit auf dem höchsten Wert seit Oktober 2018. Auch US-amerikanisches…

10.06.2021