PPA – Die Ü20-Party der Erneuerbaren-Branche

„Power Purchase Agreement“ – kurz: PPA –, lautet das neue „Mega-Thema“ in der Erneuerbaren-Stromvermarktung. Abnehmern könnte dieses Instrument, das nichts anderes als ein Stromliefervertrag – also ein Kaufvertrag – ist, Planungssicherheit bei den Energiekosten bieten, weil der Strompreis für die gesamte Laufzeit des PPA ausgehandelt und festgelegt wird. Stromerzeugern dagegen bieten PPAs die Chance, Windkraft- oder Photovoltaikanlagen auch ohne Subventionen wirtschaftlich zu betreiben, indem Risiken und damit Kapitalkosten gesenkt werden.“ Und auch die Stromverbraucher könnten insofern von PPAs profitieren, als bei geringeren Subventionen auch die EEG-bedingten Abgaben auf den Strompreis schrumpften.

Fachartikel zum Thema

Post-EEG-Vermarktung / Standardisierung

MVV Trading wird Gründungsmitglied von neuer PPA-Initiative

Gerade erst hatte Anfang Oktober die Deutsche Energie-Agentur (dena) gemeinsam mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und "Klimaschutz-Unternehmen e.V." ihre neu initiierte Plattform „Marktoffensive Erneuerbare Energien“ vorgestellt…

05.10.2020
Power Purchase Agreements

Naturstrom schließt Windstrom-PPAs über 60 Megawatt

Der Energieversorger Naturstrom AG meldet gleich "zahlreiche" Windstrom-PPAs, die man aktuell geschlossen habe - und durch die Altanlagen nach Auslaufen ihrer EEG-Förderung nun weiterbetrieben werden könnten. Die Lieferverträge umfassen laut Käufer…

02.09.2020
Photovoltaik / PPA

Green City vermarktet spanischen PV-Strom per PPA

Für die Münchner Green City AG ist es die erste PV-Anlage, die in Spanien in Betrieb genommen wurde. Nach der Fertigstellung und einer Testphase läuft der Solarpark El Marqués, der im Nordosten Spaniens in der Nähe von Saragossa errichtet wurde, nun…

13.08.2020
Erneuerbare Energien

Bosch bezieht Solarstrom via PPA

Über einen langfristigen PPA-Stromliefervertrag mit einer Laufzeit von 16 Jahren wird die RWE Supply & Trading künftig das Technologieunternehmen Bosch mit regenerativem Strom versorgen.

05.08.2020
Power Purchase Agreements

wpd vermarktet Windstrom in Polen per PPA

Der Bremer Erneuerbaren-Projektierer wpd hat in Polen einen weiteren langfristigen Stromvertrag, ein Power Purchase Agreement (PPA), geschlossen. Nachdem wpd Ende Mai bereits mit Orange Polska S.A., einer hundertprozentigen Tochter des größten…

20.07.2020
Erneuerbare Energien

PPA: RWE ordert 3 TWh Grünstrom bei dänischem Projektierer

Die Essener RWE bezieht über ihre Handels-Tochter RWE Supply & Trading für sieben Jahre Erneuerbaren-Strom von dem dänische Projektierer European Energy. Die Vereinbarung gilt ab dem 1. Januar 2024. Insgesamt sollen in diesem Zeitraum 3 TWh Strom an…

10.02.2020
Kraftwerke

EID verschafft Durchblick bei PPA-Stromlieferverträgen

Mit einem neuen Preisindex reagiert der EID auf die zunehmende Bedeutung von Power Purchase Agreements, kurz PPA. Informieren Sie sich über den von Energy Brainpool für den EID ermittelten PPA-Preismonitor auch am EID-Stand auf der E-world in Essen.

10.02.2020
Kraftwerke

wpd errichtet in Spanien per PPA drei Windparks

Die zum Cuxhavener Windkraft-Unternehmen PNE gehörende wpd hat in Spanien – „in Rekordzeit“, wie man betont – drei Windparks gebaut: Binnen 2 Jahren habe man die Genehmigungen eingeholt, die Finanzierung gesichert, die Anlagen errichtet und sie ans…

16.12.2019