Altmaier: CO2-Bepreisung kommt – bei aller Skepsis

Freitag, 07. 06. 2019 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (rechts) mit BDEW-Präsidentin Marie-Luise Wolff. Bild: BDEW

eid Beim Thema CO2-Bepreisung zeigte sich Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) auf dem gerade zu Ende gegangenen Berliner BDEW Kongress 2019 zwar weiter skeptisch – eine solche Ausweitung der Klimaschutz-Lastentragung auf die Sektoren Wärme und Verkehr könne unerwünschte Nebenwirkungen für Unternehmen und bestimmte Bevölkerungsschichten haben. Dennoch stellte er einen konkret eingegrenzten – recht zeitnahen – Zielzeitraum für eine solche politische Maßnahme in Aussicht. Er halte es für „durchaus möglich, dass man eine Lösung finden kann, die auf eine breite Zustimmung stößt, bei der wir in der ersten Hälfte der …

Einen ausführlichen Bericht vom gerade zu Ende gegangenen BDEW Kongress 2019 lesen Sie im aktuellen EID 24/19.