Anzeige


Anzeige
Anzeige
 

VKU-Verbandstagung: ‚Heimspiel‘ für Andreas Feicht

Freitag, 15. 03. 2019 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) auf dem Podium der gerade zu Ende gegangenen VKU-Verbandstagung 2019. Bild: VKU

eid Keineswegs mit leeren Händen komme er zur Jubiläums-VKU-Verbandstagung, verkündete Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) auf dem Podium des zweijährlich stattfindenden Stadtwerke-Treffens – der Verband kommunaler Unternehmen feiert in diesem Jahr zugleich seinen 70-jährigen Gründungstag. „Da gehört es sich für einen Vertreter der Bun­desregierung, dass man auch ein Geburtstagsgeschenk mitbringt“, so der Minister und verwies (augenzwinkernd) auf den vorn in der ersten Reihe sitzenden Andreas Feicht, Ex-Chef der Wuppertaler Stadtwerke und bis Februar 2019 noch VKU-Vizepräsident. Altmaier hatte Feicht jüngst zum neuen Energie-Staatssekretär gemacht. „Ich bin überzeugt, dass die lange Zeit beim VKU ihn zu einem unschlagbaren Staatssekretär gemacht hat“, verteilte Altmaier Vorschusslorbeeren – es mutete wie ein ‚Heimspiel‘ für Feicht an, obwohl er gar nicht Redner war.

Wobei Altmaier dem naheliegenden Vorwurf, sich durch die Feicht-Personalie zu branchennah zu geben, gleich mit ‚zur Schau getragener‘ Offenheit begegnete. Feicht habe ihm „vorhin noch eine SMS geschickt, er empfehle besonders, die wichtige Rolle der Verteilnetze, der KWK und die Wärme zu betonen – ‚Wir sind nicht all electric‘“, betete Altmaier (scherzhaft) die Liste der Stadtwerke-Wunschthemen herunter. Doch Altmaier bekräftigte, „wenn Andreas Feicht mir empfohlen hat, die Rolle der Stadtwerke besonders zu betonen, dann tun wir das, weil ich überzeugt bin, dass die Energiewende besser gelingt, wenn sie auch unter Einbeziehung der Stadtwerke, der örtlichen Unternehmen organisiert wird.“ Die Bundesregierung wolle, dass auch die kommunalen Versorger „ein Geschäftsmodell entwickeln können, das über den Tag hinaus Bestand hat und ihnen ermöglicht, sich an die Dinge, die notwendig sind, anzupassen“, so der Minister.

Altmaier griff auch konkrete Kritikpunkte der Verteilnetzbetreiber auf, etwa daran, dass beim …

Lesen Sie ausführliche Berichte zur gerade zu Ende gegangenen VKU-Verbandstagung 2019 in Berlin im aktuellen EID 12/19.



Anzeige