Anzeige


 

Andreas Feicht wird Energie-Staatssekretär im BMWi

Freitag, 11. 01. 2019 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Andreas Feicht

eid VKU-Vizepräsident Andreas Feicht, seit 2007 Chef der Wuppertaler Stadtwerke – genauer: Vorsitzender der Geschäftsführung der WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH bzw. der WSW mobil und Vorstandsvorsitzender der WSW Energie & Wasser AG –, wird neuer (beamteter) Energie- und Digital-Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium unter Peter Altmaier (CDU). Feicht soll das Amt am 1. Februar antreten.

Über die Besetzung der Position war lange debattiert worden, Altmaier war es teils bereits als Schwäche angekreidet worden, die Stelle nicht zügig besetzen zu können. In der Vorgänger-Regierung unter Ex-Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hatte sie der Grünen-Politiker Rainer Baake bekleidet, der in Teilen der Branche in der Vergangenheit unter einem gewissen „Ideologieverdacht“ – mit Blick auf eine von ihm propagierte strikt …

Lesen sie einen Ausführlichen Beitrag zum Thema samt Branchen-Reaktionen im aktuellen EID 03/19 (EID digital kostenlos testen).



Anzeige