Anzeige


 

OPEC, Russland und der Rhein: Quo vadis, Ölpreise?

Freitag, 07. 12. 2018 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Bild: OPEC

eid Endlich Entspannung am Rhein – ein wenig jedenfalls. Nach üppigen Regenfällen sind die Pegelstände an Deutschlands wichtigster Wirtschaftswasserstraße wieder gestiegen. Und mit jedem Liter Wasser, der in den Rhein und seine vielen Nebenflüsse gelangt und damit unter den Kiel der Binnenschiffe kommt, ging es auch mit den Frachtraten für Mineralöltransporte nach unten.

Umgerechnet bis zu 170 Euro kostete der Transport einer Tonne Gasöl via Tankschiff von Rotterdam über den Rhein bis ins Schweizerische Basel Ende November. Bis in den Frühsommer waren dafür gerade einmal rund …

Lesen Sie mehr zum Thema im aktuellen EID 50/17 (EID digital kostenlos testen).