Europas Windindustrie moniert trotz Rekord unklare Perspektive

Freitag, 16. 02. 2018 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Bild: Fotila/Christian Schwier

eid 2017 war ein Rekordjahr für die europäische Windindustrie. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Jahresreport von WindEurope, der europäischen Interessensvertretung der Windenergie-Unternehmen.

In Europa kamen im vergangenen Jahr 16,8 GW an neu installierter Windenergiekapazität hinzu, davon entfielen 15,7 GW auf EU-Länder. Damit stieg die installierte Kapazität im Vergleich zu 2016 um ein Fünftel (20 Prozent). Der Kapazitätszuwachs entfällt zum großen Teil auf die Onshore-Windenergie, hier wurden 2017 in Europa Windparkprojekte im Umfang von 12,5 GW realisiert. Auf Offshore-Windparks entfielen laut WindEurope 3,1 GW.

In gleich sieben EU-Ländern machte der europäische Windverband Rekordzuwächse beim Zubau aus: (…)

Den vollständigen Artikel finden Sie im aktuellen EID 08/18.