Bei MVV verdienen die Erneuerbaren das meiste Geld

Freitag, 16. 02. 2018 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

MVV-Zentrale in Mannheim. Bild: MVV

eid Die Mannheimer MVV sieht sich voll in der Energiewende angekommen. Den Umsatzanstieg im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2018 (begann am 1. Oktober 2017 und endet am 30. September 2018) um 4 Prozent auf über 1,1 Milliarden Euro sowie den Zuwachs beim operativen Ergebnis (adjusted EBIT) um 18 auf nun 133 Millionen Euro verdanke man vor allem den erneuerbaren Energien, konkret, einer reichlichen Stromeinspeisung der eigenen Windenergieanlagen aufgrund des starken Windaufkommens sowie der im ersten Quartal „erfolgreichen“ Entwicklung neuer EE-Projekte.

Die Rahmensetzungen aus der Energiewende verstehe man längst als Chance und nutze diese „für unser eigenes Unternehmenswachstum“, kommentierte MVV-Vorstands-Vorsitzender Georg Müller die guten Q1-Zahlen seines Unternehmens.

Die sich über alle Ergebnisgrößen und Segmente erstrecken. So hat sich auch der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen  (…)

Den ausführlichen Bericht zu den Quartalszahlen der MVV Energie finden Sie im aktuellen EID 08/18.