EU-Trilog – Offenlegung von Gasverträgen weiter strittig

Freitag, 31. 03. 2017 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Bild: Fotolia

Bild: Fotolia

eid Die jüngsten „informellen“ Trilog-Verhandlungen zwischen der maltesischen EU-Ratspräsidentschaft, dem EU-Parlament und der EU-Kommission zur neuen Gas-Versorgungssicherheitsverordnung sind an der Frage der Offenlegung von kommerziellen Erdgaslieferverträgen gescheitert.

Die Vertreter des EU-Parlaments, und zwar aller Fraktionen, wollten eine „rückwirkende“ Offenlegungspflicht. Demnach sollten die Gasunternehmen auch alte Erdgaslieferverträge den zuständigen nationalen Behörden melden, die die Informationen im Notfall an die EU-Kommission weiterleiten. „Wir halten die Retroaktivität für … Ausführlicher Bericht aus Brüssel im nächsten EID 14/17.



Anzeige