E.ON schafft neue E-Mobility-Einheit

Freitag, 30. 12. 2016 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Bild: E.ON

Bild: E.ON

eid Auch wenn die Nutzerzahlen für E-Autos noch nicht wie erhofft durch die Decke gehen. In den Strategieabteilungen der Energieunternehmen scheint sich die Elektromobilität als wohl zentrales künftiges Geschäftsfeld herauszukristallisieren. Nachdem innogy vor kurzem angekündigt hatte, all seine E-Mobility-Aktivitäten in einem neuen Geschäftsbereich zu bündeln, zieht nun E.ON nach. Für alle bestehenden und neuen elektromobilen Aktivitäten hat der inzwischen in Essen beheimatete E.ON-Konzern eine neue Einheit für dieses Geschäftsfeld gegründet. Sie soll sich vor allem um den Auf- und Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektroautos in Europa kümmern soll. Ausführlich zum Thema der nächste EID 01/17.



Anzeige