Bilanz: BASF bekommt niedrigen Ölpreis zu spüren

Donnerstag, 28. 01. 2016 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Das BASF-Hochhaus in Ludwigshafen. Bild: BASF

Bild: BASF

eid Mit so deutlichen Auswirkungen des Ölpreistiefs hatte BASF nicht gerechnet. Wertberichtigungen im Segment Oil & Gas – der Bereich liegt mit voraussichtlich 6,2 Milliarden Euro deutlich unter dem Vorjahreswert von noch 7,6 Milliarden Euro –, aber auch Rückgänge bei den Petrochemicals, veranlassten die Ludwigshafener dazu, schon vor dem für den 26. Februar 2016 angesetzten Jahresabschluss-Bericht vorläufige, „nicht testierte Zahlen“ für 2015 bekannt zu geben. BASF hatte bislang „nur einen leichten Rückgang“ des EBIT für das Gesamtjahr erwartet. Mehr zum Thema im nächsten EID 05/16.



Anzeige