Deutsche Industrie trotzt hohen Energiepreisen

Freitag, 29. 05. 2015 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Bild: VW

Bild: VW

eid Die erfreuliche Nachricht für die deutsche Industrie ist: Sowohl beim Strom als auch beim Gas zeigt der Preistrend derzeit nach unten. So haben sich die Strompreise eines industriellen Unternehmens mittlerer Größe in der zweiten Jahreshälfte 2014 um knapp 4 Prozent, die Gaspreise sogar um 10,5 Prozent reduziert. Bei beiden Energieträgern sind im Wesentlichen die gesunkenen Großhandelsnotierungen für die niedrigeren Endverbraucherpreise verantwortlich.

Die schlechte Nachricht ist: Zumindest beim (Industrie-)Strom rangiert Deutschland im europäischen Preisvergleich weiter auf den vorderen Plätzen. Ausführlicher Bericht zu der Situation der industriellen Energieverbraucher im nächsten EID 23/15.



Anzeige