Netz-Ampelsystem gegen Erdgas-Engpass

Freitag, 28. 11. 2014 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Bild: Thyssengas

Bild: Thyssengas

eid Die deutsche Gaswirtschaft arbeitet – vor dem Hintergrund der Ukraine/Russland-Krise – an einem „Ampelsystem“ zur Früherkennung von Gasmangelsituationen. Diese Pläne erläuterte jüngst DVGW-Vizepräsident und OGE-Vorstand Thomas Hüwener auf einem Berliner Podium. In einem ersten Schritt seien „geeignete Warn- und Knappheitssignale“ identifiziert worden, etwa Wetterprognosen im Tages- bis Wochenbereich, Gaspreisentwicklungen oder Speicherfüllstände. Nun werde untersucht, inwieweit einzelne Warn- und Knappheitssignale eine Prognose der kurzfristigen Versorgungssituation zulassen. Mehr rund ums Thema Netzampeln und weitere Gasnetzthemen im nächsten EID 49/14.



Anzeige