Neue Lizenzrunde für Shalegas in UK – Chance für Fracking?

Mittwoch, 30. 07. 2014 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Shalegas-Bohrung (hier in Polen). Bild: nightman1965/fotolia

eid Endlich schneller vorankommen mit der Förderung von Gas und Öl aus unkonventionellen heimischen Lagerstätten will die liberal-konservative britische Regierung. Deshalb hat Matthew Hancock, der neue Staatssekretär im Energieministerium, dem Department of Energy and Climate Change (DECC), die bisher größte Lizenz-Runde für das Fracking genannte Hydraulic Fracturing angekündigt, bei dem ein Gemisch aus Wasser, Sand und bis zu maximal zwei Prozent Chemikalien das Schiefergestein aufbricht und Shale- oder Schiefergas freisetzt. Bericht im nächsten EID 32/14.



Anzeige