Phasenschieber als derzeit einzige Lösung

Mittwoch, 28. 08. 2013 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Bild: Vattenfall

eid Die deutsche Energiewende belastet den östlichen Nachbarn Polen. Daran ließ Katarzyna Michalak-Slomiany, seit wenigen Wochen an der polnischen Botschaft in Berlin für Energiefragen zuständig, keinen Zweifel.

Bei einer Podiumsdiskussion des Märkischen Presse- und Wirtschaftsclubs (MPW) sagte sie: „Die Ringflüsse, die unkontrollierten Strommengen, belasten unsere Netze und unsere Kraftwerke. Das kostet Geld. Eine gute Lösung wäre es, wenn Deutschland endlich den inländischen Netzausbau vorantreiben würde. Phasenschieber sind eigentlich kontraproduktiv, aber derzeit die einzige Lösung.“ Ausführlicher Bericht zum Thema im nächsten EID 36/13.



Anzeige