Shell-Szenarien: Ein Blick in die Zukunft

Freitag, 28. 06. 2013 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Jeremy Bentham, Vicepresident Business Environment der Royal Dutch Shell und verantwortlich für die Shell Szenarien

eid Die neuen Shell-Szenarien, die eine  vierzigjährige Tradition haben, befassen sich mit der Frage, wie sich die Energiewelt in den kommenden Jahren entwickeln wird. Mehrere hundert Spezialisten von Shell und einer Reihe von Think Tanks haben daran mitgearbeitet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

So befasst sich Shell zum Beispiel ausführlich mit der Frage, ob eine Zukunft mit 100 Prozent erneuerbarer Energie möglich ist. Eine Reihe von Fakten würde dagegen sprechen: zum Beispiel die lange Entfernung zwischen erneuerbaren Energien-Lokationen und den Nachfrage-Zentren und dass die Energie-Endverbraucherbereiche nicht alle für einen hundertprozentigen Einsatz von Erneuerbaren geeignet sind. 60 bis 70 Prozent des Anteils der erneuerbaren  Energien am Weltenergieverbrauch wären bis zum Ende des Jahrhunderts vielleicht machbar.

Lesen Sie das Gespräch, dass der EID mit Jeremy Bent­ham (bei Shell verantwortlich für die Szenarien)  geführt hat, im aktuellen EID 27/13 vom 1. Juli 2013.



Anzeige