BASF mit neuer Rekordbilanz bei Öl und Gas

Mittwoch, 27. 02. 2013 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

BASF-Finanzchef Hans-Ulrich Engel, Vorstandschef Kurt Bock und Kommunikations-Chefin Elisabeth Schick (v.l.).Bild: BASF

eid Als hätte die Platte einen Sprung: Auch 2012 war der Ludwigshafener Chemieriese BASF wieder außerordentlich erfolgreich mit seiner von der Kasseler Wintershall geführten Öl- und Gassparte. Kein Bereich erzielte 2012 höhere Umsätze oder Erträge.

Bei Gesamtumsätzen von 78,7 Milliarden Euro (ein Plus von 7,1 Prozent) stiegen die Erlöse in diesem Bereich gegenüber 2011 um satte 39 Prozent auf 16,7 Milliarden Euro. Das EBIT vor Sondereinflüssen verdoppelte sich sogar nahezu auf nun 4,1 Milliarden Euro. Das ist ein neuer Rekordwert und mehr als die Hälfte des Gesamtergebnisses des Konzerns vor Sondereinflüssen – rund 8,8 Milliarden Euro.

Das Öl- und Gasgeschäft entwickele sich außerordentlich erfreulich, sagte BASF-Chef Kurt Bock bei der Bilanzvorlage in Ludwigshafen. Ausführlicher Bericht zur BASF-Bilanzpressekonferenz im nächsten EID 10/13.



Anzeige