Willkommen zum 9. EID Kraftstoff-Forum

Zukunftsstrategien für Kraftstoffe in Europa

Jetzt ist der Zeitpunkt erreicht, in dem sich aus der großen Vielfalt der Kraftstoffalternativen einige herausschälen, die in der Praxis eingesetzt werden oder bei denen dies unmittelbar bevorsteht. Bei den Biokraftstoffen entwickelt sich E 10 immer mehr zum Ladenhüter – jedenfalls in Deutschland: Können Mischungen mit einem Bio-Anteil von einem Drittel diesen Trend wieder drehen? Oder können wir die gesamte Teller oder-Tank Diskussion abhaken, weil wir über Power-to-Gas schließlich zu Power-to-Liquids gelangen? Die Rolle der Politik ist in diesen Zusammenhängen häufig wichtiger gewesen als technische oder wirtschaftliche Gründe. Deswegen hören wir beim 9. EIDKraftstoff-Forum von den neuesten Entwicklungen in der EU und im BMWi von exzellenten Fachleuten, die direkt an den Entscheidungen mitwirken.

Das Geld für diese Zukunftspläne muss aber der ölbasierte Verbrennungsmotor liefern, der das ganze Geschehen bis über die Mitte des Jahrhunderts dominieren wird. Auch da tut sich viel: das Ein-Liter-Auto könnte mindestens in Städten bald Realität werden, die Forschung auf dem Gebiet der klassischen Kraftstoffe geht weiter, aber wie sieht es mit der Qualität an den Tankstellen aus?

Auf diese und viele weitere Fragen gibt das neunte EID-Kraftstoff-Forum am 26. und 27. April in Hamburg Antwort. Wir werden Vorschläge diskutieren und Randbedingungen aufzeigen – wie immer mit Fachleuten, die das Thema, das sie vortragen, in ihrer täglichen Praxis bearbeiten. Der neutrale EID sichert objektive Information und eine Themenauswahl, die den aktuellen Stand und die wichtigsten Zukunftstrends wiedergibt.