Mieterstrom-Förderung ist beschlossene Sache

Freitag, 30. 06. 2017 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Bild: Fotolia/reimax16

eid Die Mieterstrom-Förderung kommt. Vermieter erhalten einen Zuschlag, wenn sie Solarstrom ohne Netz-Nutzung an Verbraucher in ihrem Wohngebäude liefern. Das Gesetz, dem zuvor der Wirtschaftsausschuss des Bundestags zugestimmt hat, ist am Donnerstag Abend im Parlament verabschiedet.

Noch kurzfristig in den Entwurf geschafft hat es die Regelung, dass geförderter Mieter-Strom auch in „Wohngebäuden oder Nebenanlagen im unmittelbaren räumlichen Zusammenhang“ genutzt werden darf. So will man auch Quartierslösungen ermöglichen. Laut einer vom Ministerium eingeholten Studie existiert ein Mieterstrom-Potenzial von „bis zu 3,8 Millionen Wohnungen“.

Die Förderung setzt voraus … Ausführlich zu den neuen Regelungen und den Reaktionen der Branche der aktuelle EID 27/17.



Anzeige

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close