Mittelständler: Raffinerie Heide setzt auf die Nische

Dienstag, 26. 04. 2016 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Bild: Raffinerie Heide

Bild: Raffinerie Heide

eid Seit nunmehr fünf Jahren behauptet sich die Raffinerie Heide als Mit­telständler in einem globalem Marktumfeld – mit der Übernahme durch die Klesch-Gruppe verließ man den Konzernhafen beim Multi Royal Dutch Shell. Eben jenes Marktumfeld wirkte sich im vergangenen Jahr mit niedrigen Rohölpreisen und höheren Produktenpreisen, die Rekordmargen für die deutschen Ölverarbeiter mit sich brachten, durchaus positiv für das schleswig-holsteinische Unternehmen. Ausführlicher Unternehmensbericht im nächsten EID 18/16.



Anzeige

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close