Mittelständler: Raffinerie Heide setzt auf die Nische

Dienstag, 26. 04. 2016 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Bild: Raffinerie Heide

Bild: Raffinerie Heide

eid Seit nunmehr fünf Jahren behauptet sich die Raffinerie Heide als Mit­telständler in einem globalem Marktumfeld – mit der Übernahme durch die Klesch-Gruppe verließ man den Konzernhafen beim Multi Royal Dutch Shell. Eben jenes Marktumfeld wirkte sich im vergangenen Jahr mit niedrigen Rohölpreisen und höheren Produktenpreisen, die Rekordmargen für die deutschen Ölverarbeiter mit sich brachten, durchaus positiv für das schleswig-holsteinische Unternehmen. Ausführlicher Unternehmensbericht im nächsten EID 18/16.



Anzeige