Shell-CEO van Beurden: „Sprungbrett für Veränderungen“

Freitag, 26. 02. 2016 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Shell-CEO Ben van Beurden. Bild: Shell

Shell-CEO Ben van Beurden. Bild: Shell

eid   „Am 15. Februar hat ein neuer Akteur die Bühne der weltweiten Energiewirtschaft betreten. Mitten in einer der schwierigsten Marktsituationen seit Jahrzehnten entsteht durch den Zusammenschluss von Shell und BG ein Unternehmen mit außergewöhnlichen Stärken, das mehr ist als nur die Summe seiner Teile. Ich empfinde es als Privileg, Teil dieser historischen Veränderungen zu sein.
Seit der Bekanntgabe des geplanten Zusammengehens mit BG sind zehn Monate mit sehr intensiver Arbeit vergangen. Nun haben wir einen ganz besonderen Meilenstein erreicht: Den ersten offiziellen Arbeitstag des neuen, zusammengeführten Unternehmens.“ (…)

Ben van Beurden, Vorstandsvorsitzender der Royal Dutch Shell, erklärt im aktuellen EID 092016 in einem exklusiven Gastbeitrag den Zusammenschluss seines Unternehmens mit der BG Group und seine Unternehmenspolitik.



Anzeige

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close