Neues APEE-Förderprogramm startet

Dienstag, 29. 12. 2015 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Bild: dena

Bild: dena

eid Per Jahreswechsel startet das Anreizprogramm Energieeffizienz (APEE) – es umfasst die Förderkomponenten „Heizungs-“ und „Lüftungspaket“. Das BMWi will damit „neue Innovations- und Investitionsimpulse“ für die bislang zu zäh verlaufende Wärmewende setzen. Dazu stellt das APEE 165 Millionen Euro jährlich über 3 Jahre für Zinsverbilligungen und Zinszuschüsse bereit. Das APEE umfasst neben dem Heizungs-Einbau – im Fokus steht ein Umstieg zu Gas- oder Erneuerbaren-Anlagen – auch Maßnahmen etwa an Heizkörpern und Rohrleitungen. Die Lüftungs­anlagen-Förderung ergänzt v.a. Sanierungsmaßnahmen der Gebäudehülle – hier sollen in Kombination mit solchen Maßnahmen Bauschäden (Schimmelbefall) verhütet und das Raumklima verbessert werden.

Kritik am APEE übt die Opposition im Deutschen Bundestag, aber auch die Energiewirtschaft. Weshalb, das lesen Sie im nächsten EID 01/16.



Anzeige

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close