Gasmarkt vor „radikalem Umbruch“?

Donnerstag, 30. 04. 2015 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

ErdgaszŠhler

Bild: RheinEnergie

eid Erdgas sucht im Energiewende-bewegten Deutschland weiter seinen Platz. Zwar hält Erdgas im Wärmemarkt nach wie vor seine führende Position, große Absatzsteigerungen sind allerdings – effizienzbedingt – nicht mehr zu erwarten. RheinEnergie-Chef Dieter Steinkamp sagt dem Gas-Wärmemarkt deshalb auch für die kommenden Jahre einen „radikalen Umbruch voraus“ – mit neuen Geschäftsfeldern, Strukturen und Marktteilnehmern.

Wegen dieser beschränkten Potenziale hofft die Branche auf eine für sie günstige KWKG-Novelle – und den Erdgas-„Öko-Hebel“ Power-to-Gas. Gut funktioniert der Markt für Stadtwerke mit Blick auf die Beschaffung. Dort bietet sich ihnen ein bunter Strauß an Möglichkeiten.

Eine ausführliche Analyse zur Situation auf dem Gasmarkt lesen Sie im neuen EID 19/15, dem „Stadtwerke Special“.



Anzeige

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close