Netz-Ampelsystem gegen Erdgas-Engpass

Freitag, 28. 11. 2014 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Bild: Thyssengas

Bild: Thyssengas

eid Die deutsche Gaswirtschaft arbeitet – vor dem Hintergrund der Ukraine/Russland-Krise – an einem „Ampelsystem“ zur Früherkennung von Gasmangelsituationen. Diese Pläne erläuterte jüngst DVGW-Vizepräsident und OGE-Vorstand Thomas Hüwener auf einem Berliner Podium. In einem ersten Schritt seien „geeignete Warn- und Knappheitssignale“ identifiziert worden, etwa Wetterprognosen im Tages- bis Wochenbereich, Gaspreisentwicklungen oder Speicherfüllstände. Nun werde untersucht, inwieweit einzelne Warn- und Knappheitssignale eine Prognose der kurzfristigen Versorgungssituation zulassen. Mehr rund ums Thema Netzampeln und weitere Gasnetzthemen im nächsten EID 49/14.



Anzeige

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close