RWE Effizienz-Interview: „Energiesparen muss Spaß machen“

Donnerstag, 30. 01. 2014 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Norbert Verweyen, Mitglied der Geschäftsführung der RWE Effizienz GmbH. Bild: RWE Effizienz

eid Die meisten Menschen hätten mit Blick auf Smart Home und energieeffizientes Wohnen „kein Interesse an energiewirtschaftlichen Details – Sie wollen sicher und komfortabel wohnen und leben“, sagt Norbert Verweyen, Technischer Geschäftsführer der RWE Effizienz GmbH im EID-Gespräch. „Und Spaß dabei haben, zum Beispiel durch schön designte Produkte, leichten Einstieg in das vernetzte Wohnen und die Vielfalt der Anwendungsmöglichkeiten.“

Im Bereich Elektromobilität setzt Verweyen auch auf die Tankstellengesellschaften. „Anfangs bekamen wir auf Kooperationsanfragen häufig zu hören: „Ihr blockiert nur wertvolle Stellplätze auf dem Forecourt mit euren Ladesäulen.“ Heute heißt es stattdessen: „Das ist ja hochinteressant.“ Denn ein E-Mobilfahrer, der rund 20 Minuten warten muss, bis sein Auto an einer Schnelllade-Säule aufgeladen ist, geht in den Tankstellen-Shop und trinkt einen Kaffee und kauft ein Brötchen.“ Lesen Sie das ausführliche Interview im nächsten EID 06/14.



Anzeige

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close