RWE muss weitere Kraftwerks-Milliarden abschreiben

Dienstag, 28. 01. 2014 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Bild: RWE

eid Bei RWE spitzen sich die Probleme mit den Kraftwerken weiter zu. Die Essener nehmen – gegenüber dem Zwischenabschluss vom September 2013 – eine zusätzliche Wertberichtigung in Höhe von rund 3,3 Milliarden Euro vor. Diese Wertberichtigungen seien mit rund 2,9 Milliarden Euro dem Segment „Konventionelle Stromerzeugung“ zuzuordnen und auf die sich weiter verschlechternde Ertragslage im kontinental-europäischen Kraftwerkssektor zurückzuführen, sagte RWE-Chef Peter Terium. Mehr zum Thema im nächsten EID 06/14.

Beachten Sie auch die EID-Kraftwerksspreads in der EID Lounge.



Anzeige

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close