Koalitionsvertrag: Nicht der große Wurf

Donnerstag, 28. 11. 2013 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Bild: fotolia/jisign

eid Es ist ja nicht so, dass das Thema Energie im jetzt von Union und SPD unterzeichneten 185 Seiten starken Koalitionsvertrag nicht vorkommt – auf den Seiten 49 bis 61 erklären die Koalitionäre, wie sie „die Energiewende zum Erfolg“ führen wollen. Und zwischendurch geht es auch immer mal wieder um Energie, etwa beim Thema Infrastruktur. Da wird erklärt, dass einem eine „technologieoffene Entwicklung neuer Antriebe und Kraftstoffe bzw. Energieträger“ wichtig ist – und dass weiterhin 1 Million Elektroautos im Jahr 2020 das Ziel sind. Doch was hält die Branche von dem nun vorliegenden Papier? Eine Übersicht im nächsten EID 49/13.



Anzeige

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close