Gazprom Germania: „Work in Progress“

Mittwoch, 31. 07. 2013 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Symbolischer Startschuss für neue kavernen im Gasspeicher Etzel. Bild: Gazprom Germania

eid Gazprom Germania hat 2012 gut verdient und bereitet sich jetzt auf die Integration der bald komplett übernommenen Wingas vor. Ob es eine ganz neue Struktur der Gazprom in Europa nach der Integration von Wingas in den Konzern geben wird bzw. wie sie aussehen könnte, war von großem Interesse auf der jüngsten Präsentation des Jahresergebnisses der deutschen Gazprom-Tochter.

Ein Geschäftsfeld, das weiterentwickelt werden soll, sind die Speicher, auch Erdgas­mobilität soll mehr Gewicht bekommen. Auführlicher Bericht dazu und zu vielen weiteren Punkten im nächsten EID 32/13.



Anzeige

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close