E.ON behält Vertriebssparte der E.ON WestfalenWeser

Mittwoch, 26. 06. 2013 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Bild: E.ON

eid Die von E.ON im Zuge seines Desinvestitionsprogramms zum Verkauf gestellte Regionaltochter E.ON WestfalenWeser geht an ein Konsortium aus kommunalen Anteilseignern – allerdings nicht komplett, sondern nur das Netz.

Beide Seiten unterzeichneten jetzt einen Vertrag zur Veräußerung des 62,8-prozentigen E.ON AG-Anteils. Zugleich kauft E.ON aber im Zuge der Transaktion die E.ON WestfalenWeser Vertrieb GmbH sowie weitere durch die E.ON WestfalenWeser AG gehaltene Beteiligungen zurück. E.ON WestfalenWeser Vertrieb GmbH bleibt also Grundversorger und damit „Energielieferant für die überwiegende Zahl der Kunden in weiten Teilen des Netzgebietes“, wie E.ON betont. Ausführlich im nächsten EID 27/13.



Anzeige

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close