Europa bei Raffinerie-Stilllegungen vorn

Dienstag, 25. 06. 2013 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

BPs Cherry Point-Raffinerie in Washington. Bild: BP

eid Seit der Finanzkrise im Jahr 2008 bis Ende des vergangenen Jahres sind in der Welt Destillationskapazitäten in Höhe von mehr als 200 Millionen Tonnen im Jahr stillgelegt worden. Zu rund 50 Prozent erfolgte dieser Schritt in den europäischen OECD-Ländern, deren Raffinerieindustrie besonders schwer unter dem Wettbewerb mit neuen Raffinerien im Nahen und im Fernen Osten und unter der schwächelnden Nachfrage nach Mineralöl litt.

Mit Blick auf weitere mögliche Schließungen wird neben Fragen der Wirtschaftlichkeit auch die Politik eine Rolle spielen. Welche ganau, das lesen Sie im nächsten EID 27/13.



Anzeige

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close