WEG wirbt um Vertrauen für Fracking

Donnerstag, 28. 02. 2013 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Bild: Statoil

eid 12 Prozent des deutschen Erdgasbedarfs konnten 2012 aus inländischen Erdgasvorkommen gedeckt werden, insgesamt lag die deutsche Erd­­gasproduktion 2012 bei 11 Milliarden m3. Das geht aus aktuellen Zahlen des Wirtschaftsverbands Erdöl- und Erdgasgewinnung (WEG) hervor, die jetzt vorgestellt wurden.

Doch der Anteil, den heimisches Erdgas am deutschen Erdgasbedarf hat, geht seit Jahren zurück, 2000 lag er noch bei 20 Prozent. Das würden die deutschen Erdgasproduzenten gerne wieder erreichen, doch dafür müssen sie vor allem an die unkonventionellen Gaslagerstätten ran – was aber nur mittels hy­drau­lischer Bohrloch­behandlungen, sprich Frac-Maßnahmen, machbar wäre. Neue gesetzliche Vorgaben sollen die Schiefergasförderung nun regeln. Ausführlicher Bericht im nächsten EID 10/13.



Anzeige

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close