Vaillant setzt sich verbindliche Nachhaltigkeitsziele

Dienstag, 28. 08. 2012 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Vaillant: 25 Prozent weniger CO2 bis 2020. Bild: Vaillant Group

eid Das Heiz- und Klimatechnikunternehmen Vaillant hat sich in seinem neuen Nachhaltigkeitsbericht erstmals gruppenweit gültige und verbindliche Ziele gesetzt. „Bis zum Jahr 2020 möchten wir den Umsatzanteil von Hocheffizienztechnologien und Produkten auf Basis erneuerbarer Energieträger sukzessive auf 80 Prozent steigern“, sagte Carsten Voigtländer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Vaillant Group. Im gleichen Zeitraum sollen auch die Treibhausgasemissionen der gesamten Produktpalette um 15 Prozent gesenkt werden. 25 Prozent der CO2-Emissionen sollen in der Produktion, Verwaltung und Logistik eingespart werden; die Energieeffizienz soll um 20 Prozent erhöht werden. Außerdem will Vaillant Abfallaufkommen und Wasserverbrauch um 20 Prozent senken.



Anzeige