Verkehrsentwicklung zwischen Freeway und Tollway

Dienstag, 31. 07. 2012 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Bild: ADAC

eid 2,2 Milliarden Tonnen Öleinheiten an Energie entfielen 2010 auf den Verkehr. Das entspricht 19 Prozent des globalen Energieverbrauchs. Der Bedarf im Transportsektor wurde zu 96 Prozent durch Ölprodukte gedeckt. Diese Zahlen nannte Karl Rose, Director Policies & Scenarios des World Energy Council (WEC), auf einer Veranstaltung der deutschen Sektion des Weltenergierats in Berlin. Rose stellte die WEC-Studie „Global Transport Scenarios 2050“ vor, mit der die Organisation die Diskussion um eine nachhaltige Ausgestaltung des Verkehrssektors anstoßen will.

Die WEC-Studiengruppe von 54 Experten aus 29 Ländern hat zwei Szenarien durchgerechnet: „Freeway“ zeigt auf, wie sich der Verkehrssektor bis 2050 entwickelt, wenn die reinen Marktkräfte in einem offenen globalen Wettbewerb wirken. „Tollway“ beschreibt eine stärker regulierte Welt, in der Regierungen in die Märkte eingreifen und technische Lösungen und die Entwicklung von Infrastrukturen voranbringen, die das Gemeinwohl in den Mittelpunkt stellen. Ausführlicher Bericht im nächsten EID 32/12, dem „Tankstellen Special“.



Anzeige

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close