aleo solar senkt Umsatzziel für 2012

Dienstag, 29. 05. 2012 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Produktionsanlagen der aleo Solar in Prenzlau. Bild: aleo solar

eid Zwar fiel in den ersten drei Monaten des Jahres der Umsatz im Deutschland-Geschäft des Solarmodulherstellers aleo solar etwas höher aus, das Auslandsgeschäft allerdings brach im ersten Quartal ein, so dass sich bei aleo solar der Auslandsanteil am Umsatz von 65 Prozent auf 57,2 Prozent reduzierte. Insgesamt verringerte sich der Umsatz in den ersten drei Monaten 2012 um 14,6 Prozent auf 74,6 Millionen Euro. Das EBIT rutschte mit – 8,2 Millionen Euro (1. Quartal 2011: 2 Millionen Euro) deutlich in die roten Zahlen.

Für das Gesamtjahr 2012 will aleo solar den Absatz und die Produktion steigern, die Umsatzprognose für 2012 schraub das Unternehmen allerdings zurück: Statt mit bislang 440 Millionen Euro rechnet aleo solar nur noch mit 410 Millionen Euro und einem weiterhin negativen Ergebnis.



Anzeige

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close