Regierung sieht Energiewende auf gutem Weg

Mittwoch, 28. 03. 2012 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

Bundesminister Röttgen und Rösler. Bild: Thomas Köhler / photothek

eid Die Bundesregierung ist mit dem Fortgang der Energiewende weitgehend zufrieden. Es gehe programmgemäß voran, sagte Bundesumweltminister Norbert Röttgen, nachdem er gemeinsam mit seinem Wirtschaftskollegen Philipp Rösler die anderen Kabinettskollgen darüber informiert hatte, inwieweit die Maßnahmen des gleichzeitig mit dem Energiekonzept beschlossenen 10-Punkte-Sofort-Programms angegangen oder schon umgesetzt sind.

Der überwiegende Teil der Maßnahmen sei bereits umgesetzt, so die Minister. Man verbessere schrittweise die Rahmenbedingungen für Investitionen und beseitige Hemmnisse.

„Ein Masterplan sieht anders aus“, kritisierte hingegen VKU-Hauptgeschäftsführer Hans-Joachim Reck. Reck fordert von der Politik vor allem bessere Rahmenbedingungen für den Ausbau der Verteilnetze, auf deren Ebene immerhin 97 Prozent der erneuerbaren Energien eingespeist würden



Anzeige

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close