BASF erwirtschaftet wieder Rekordzahlen

Dienstag, 28. 02. 2012 | Kategorie: News   Artikel druckendrucken

BASF-Chef Kurt Bock (rechts) und Finanzvorstand Hans-Ulrich Engel. Bild: BASF

eid Die Schuldenkrise und die Einstellung der libyschen Ölförderung haben die Ergebniszahlen der letzten beiden Quartale 2011 beim BASF-Konzern zwar etwas getrübt. Dennoch erwirtschafte der Ludwigshafener Chemieriese im vergangenen Jahr bei Umsatz und Ergebnis ein neues Rekordniveau, nachdem bereits 2010 Höchstwerte erreicht worden waren. Und auch für das laufende Jahr ist man sehr zuversichtlich gestimmt. „Wir streben an, bei Umsatz und EBIT vor Sondereinflüssen die Spitzenwerte des Jahres 2011 zu übertreffen“, sagte Kurt Bock, der Vorstandsvorsitzende der BASF SE, auf der Bilanzpressekonferenz des Unternehmens.

Allerdings dämpften Unsicherheiten als Folge der Schuldenkrise, vor allem in Europa und den USA für das erste Halbjahr noch die Wachstumsaussichten, so Bock. Ausführlicher Bericht zum Jahresergebnis insbesondere bei der BASF-Tochter Wintershall im nächsten EID 10/12.



Anzeige

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Info

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close